E-Business Experte Osudio auf der Karrieremesse an der TU Dortmund

Veranstaltung mit Aussicht auf Top-Anstellung

25. Juli 2016

6. Internationale Karrieremesse bringt Studierende mit namhaften Firmen zusammen

Dortmund - Die Osudio Deutschland GmbH nahm auch an der diesjährigen internationalen Karrieremesse der Technischen Universität Dortmund (TU) teil. In Kooperation mit der IHK zu Dortmund und der TU Dortmund wurde den Studierenden und Absolventen die Möglichkeit geboten, sich bei  den unterschiedlichsten Unternehmen aus der Industrie- und IT-Branche vorzustellen. Für junge Talente mit einem passenden Profil eröffnen sich anschließend Chancen auf einen Berufseinstieg. Der Austausch auf der Messe ist interessant, da die internationale Karrieremesse der TU in der Vergangenheit bereits junge Bewerber mit regionalen Unternehmen zusammengebracht hat.

Know-how und Weltoffenheit gefragt

Uta Fendt, Human Resources Manager bei Osudio, erklärt: „Das Ziel ist, für unser Team Mitarbeiter zu finden, die sich reibungslos in die internationale Unternehmensstruktur eingliedern können. Osudio handelt lokal und denkt global. Deshalb hat die internationale Karrieremesse für uns in diesem Jahr einen hohen Stellenwert.
Aus diesem Grunde nahmen sich Uta Fendt und Ulrike von Coburg   an diesem Tag ausreichend Zeit, um einzelne Kandidaten in ausführlichen Interviews kennenzulernen.
Da Osudio seit zwei Jahrzehnten digitale Transformationen im E-Business realisiert und in der Zusammenarbeit mit mittelständischen Unternehmen immer größere Projekte verwirklicht, sind Fachkräfte in verschiedenen Osudio Standorten weltweit herzlich willkommen.

Trotz der interkulturellen Ambitionen wird Regionalität wertgeschätzt. Studierende und Absolventen aus der Region sind begehrt. Zahlreiche junge Talente aus unterschiedlichen Herkunftsländern wurden am Osudio Stand interviewt. Unter ihnen, Jesse Okpure, Absolvent der Universität Duisburg-Essen. Der junge Wirtschaftsinformatiker mit nigerianischen Wurzeln sieht das Gemeinschaftsprojekt der IHK und TU als Gelegenheit, zukünftige Arbeitgeber vom eigenen Potenzial zu überzeugen. „Dank der Empfehlungen eines Alumni  der TU, bin ich überzeugt, hier das Sprungbrett in den Berufseinstieg zu finden“, sagte Okpure abschließend.


pressemeldung